Meldungen aus dem Bezirksverband Nordbaden

Volksbund dankt Bundeswehr und Reservisten

von links: Guido Wolf, MdL, Thomas Körnig, Joachim Fallert, Wilfried Klenk

Bei der jährlichen Sammelaktion für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. haben Soldatinnen und Soldaten sowie Reservistinnen und Reservisten der Bundeswehr im letzten Jahr 238.810€ in Baden-Württemberg gesammelt, davon 52.853,01 € in Nordbaden. Damit haben die Sammler in Uniform zusammen wieder die Hälfte zum Gesamtergebnis in Nordbaden beigesteuert. 

Am Mittwoch, 27. April, überreichten die Bundeswehr und der Reservistenverband Baden-Württemberg symbolisch den Scheck über das Gesamtsammelergebnis dem Volksbund Baden-Württemberg. Bei dieser Feierstunde im Matthias-Erzberger-Saal im Ministerium des Innern des Landes Baden-Württemberg dankten der Staatssekretär im Innenministerium Wilfried Klenk und der Landesvorsitzende des Volksbunds, Guido Wolf, MdL, den vielen Sammlerinnen und Sammlern. 

Einzelne Sammlerinnen und Sammler aus dem Bezirksverband Nordbaden des Volksbunds, was dem Regierungsbezirk Karlsruhe entspricht, wurden stellvertretend für alle Sammlerinnen und Sammler der Bundeswehr und der Reservisten für ihren Einsatz durch den Volksbund ausgezeichnet. Bei der Ehrung nahmen auch der Kommandeur des Landeskommando Baden-Württemberg Thomas Körnig, der Vorsitzende des Verband der Reservisten Baden-Württemberg, Joachim Fallert, der stellvertretende Landesvorsitzende, Manfred Hofmeyer und der Beauftragte des Volksbundes für die Bundeswehr, Christoph Schwarz, teil. 
 

So erhielten der Standortfeldwebel, Stufe Lothar Falk, die Nadel in Bronze und der Kompaniefeldwebel, Ost Heiko Stenge die Nadel in Silber. Falk kümmert sich seit 2017 auf dem Eichelberg um die Sammlung des gesamten Standortes, Stenge seit 2017 in seiner Kompanie, wobei er dies 4 Jahre lang am Standort Hammelburg getan hatte. Der Standort Bruchsal ist ein verlässlicher Sammler für den Volksbund und auch der Standort mit dem besten Sammelergebnis in Nordbaden. 2019 erreichten die Soldatinnen und Soldaten den Rekordwert von 24.078,27 €.

Zudem wurde der Organisationsleiter „Rhein-Neckar-Odenwald“ im Verband der Reservisten, Hauptfeldwebel d.R. Rudi Joho mit der Nadel in Gold für sein Engagement ausgezeichnet. Seit mindestens 20 Jahren sammelt Joho für die Arbeit des Volksbund. 

Unteroffizier d.R. Heinz Dieter bittet seit 2017 in Walldorf Gaiberg für die Arbeit des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Er ist Mitglied der dortigen Reservistenkameradschaft. Für seinen Einsatz erhielt Dieter die Nadel in Bronze. 

Der Volksbund freut sich über jede weitere Unterstützung, nicht nur bei der Sammlung.
Interessierte melden sich bitte unter 0721/23020.

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung